Landesverband Schleswig-Holstein- des Bundesverbandes Musikunterricht -

Willkommen auf der Website des LV Schleswig-Holstein. Hier finden Sie aktuelle Informationen über unsere politische Arbeit und über unsere Fortbildungskurse. Außerdem können Sie sich über die aktuellen Projekte wie z. B. Schulen Musizieren, den Landesfachtag sowie den Bundeskongress informieren.

Über das Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit den BMU-Landesvorstand SH jederzeit anzuschreiben.

Viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten.

Ihr BMU LV Schleswig-Holstein

Neuigkeiten aus dem BMU Schleswig-Holstein

BMU-Vorstandsmitglied Anke Rosbach in das Präsidium des Landesmusikrats Schleswig-Holstein gewählt

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass am 15. Juni unser BMU-Vorstandsmitglied Anke Rosbach mit einem sehr deutlichen Wahlergebnis von den Delegierten in das Präsidium des Landesmusikrats Schleswig-Holstein gewählt wurde. Damit erhält die musikpädagogische Arbeit in Schleswig-Holstein eine gewichtige Stimme im Landesmusikrat. Anke Rosbach verfügt über langjährige Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen der musikalischen Bildung.

Seit vielen Jahren müssen wir einen massiven Lehrkräftemangel beklagen. Ohne diese Breitenbildung droht langfristig auch das musikalische Leben in allen Bereichen stark zurück zu gehen. Der BMU wird mit dieser Stimme im Präsidium des Landesmusikrats dazu beitragen, sinnvolle Konzepte zur Musiklehrkräftegewinnung zu entwickeln und diese wertschätzend umzusetzen. Denn für eine nachhaltige musikalische Breitenbildung benötigen wir einen zeitgemäßen Musikunterricht.

Darüber hinaus möchten wir auf diese Weise nachhaltige Kooperationen zwischen schulischen und außerschulischen Angeboten initiieren und fördern.

  • Weitere Informationen finden Sie hier.
Landesfachtag 2021 - Jetzt anmelden!!!

Am 30. Oktober 2021 findet von 10.00 bis 17.00 Uhr der Landesfachtag (LFT) 2021 nochmals als Videostream statt. Unter dem Thema "Lust auf Musik!" werden zahlreiche Workshops für alle Schulstufen angeboten.

  • Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.
"musiktutor*innen sh" - Bewerbungszeitraum für die neue Staffel hat begonnen

musiktutor*innen sh ist eine Qualifizierungsreihe für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 12. Sie richtet sich an Jugendliche, die bereits in Musikgruppen – sei es in Schule, Musikschule oder Verein – aktiv sind und Know-how im Bereich der musikalischen Gruppenleitung bzw. Tontechnik und der Projektorganisation hinzu gewinnen möchten. Ziel ist es, musikalisch engagierten Jugendlichen durch die Teilnahme an der Qualifizierungsreihe musiktutor*innen sh erste musikvermittelnde Erfahrungen zu ermöglichen. Mit den erworbenen Kenntnissen können die Absolventinnen und Absolventen assistierend das Musikleben an ihrer jeweiligen Schule mitgestalten. Darüber hinaus bietet die Reihe eine frühzeitige Berufsfeldorientierung im Bereich Musikpädagogik und leistet einen Beitrag zur Förderung des Musiklehrenden-Nachwuchses in Schleswig-Holstein.

Die Teilnahme an der Qualifizierungsreihe musiktutor*innen sh ist kostenfrei. Bewerbungen mit kurzem Motivationsschreiben und Empfehlung einer Musiklehrkraft sind bis spätestens 16. August 2021 beim Nordkolleg Rendsburg einzureichen. Weitere Informationen und Bewerbungsformulare unter:

http://www.nordkolleg.de/fachbereiche/musik/musiktutorinnen-sh/

++Corona-Liveticker++: Auswirkungen im Fach Musik an Schleswig-Holsteins Schulen

Der BMU steht im regelmäßigen Kontakt mit dem Bildungsministerium. Alle uns bekannten Informationen, Hilfen, Anregungen sowie eine Übersicht der Entwicklung seit Beginn des Schuljahres 2020/21 finden Sie in unserem Liveticker im  Menü "Politische Arbeit", erste Meldung.

Schulen musizieren - wie geht es weiter?

Durch die Corona-Pandemie ist das Projekt Schulen musizieren bundesweit seit über einem Jahr komplett zum Erliegen gekommen, da die Ensemble-Arbeit in den Schulen momentan nicht möglich ist. Nun hoffen wir im kommenden Schuljahr 2021/22 auf bessere Grundvoraussetzungen für das Proben mit den Schülerinnen und Schülern und versuchen dann im Anschluss langsam das Projekt Schulen musizieren wieder hoch zu fahren.

Die ursprünglich im Herbst 2021 geplanten Regionalbegegnungskonzerte werden aus diesem Grund in das Frühjahr 2022 verschoben. Die neuen Termine und Konzertorte werden im Verlauf des Sommers 2021 hier veröffentlicht.

Im Mai 2022 wäre turnusmäßig wieder eine Landesbegegnung geplant. Da wir aber davon ausgehen müssen, dass die  Schulensembles zu diesem Zeitpunkt kaum ein umfangreiches Repertoire für eine Landesbegegnung einstudiert bekommen, wird diese Landesbegegnung auf das Jahr 2024 verschoben. Im Jahr 2023 ist eine Bundesbegegnung vorgesehen.

Mit diesem Vorgehen findet zwar dann die Landesbegegnung 2022 nicht statt. Stattdessen werden aber im kommenden Schuljahr für sehr viel mehr Ensembles kleinere Auftritte in den Regionalbegegnungen möglich, die sich über ganz Schleswig-Holstein verteilen. 

Die Covid-Pandemie hat im Hinblick auf die Ensemble-Arbeit in den Schulen deutliche Spuren hinterlassen. Zusätzlich zu den Verboten des Singens und Blasens hat das Kohorten-Prinzip ein Proben kaum zugelassen. So haben an den meisten Schulen in Schleswig-Holstein seit über einem Jahr keine Proben mehr stattfinden können! Jahrelang gewachsene Strukturen und Traditionen sind dadurch verloren gegangen und ein notwendiger Neuaufbau von Musikgruppen und Ensembles kann lange Zeit in Anspruch nehmen.

Gleichzeitig hoffen wir alle darauf, dass nach Aufhebung der gesamten Corona-Regeln in den Schulen eine große Sehnsucht nach gemeinsamen Musizieren vorzufinden ist und die Ensembles schnell wieder zum Leben erweckt werden können.

Corona-Virus und Musikunterricht bundesweit